Problem mit Flüchtlingen in Hamburg

Problem mit Flüchtlingen in Hamburg

Vor kurzem hat Europa mit einer Einwanderungswelle zu kämpfen. Neuankömmlinge aus Afrika und dem Osten können unsere Kultur stören und die europäischen Städte vollständig verändern. Das Sicherheitsniveau mit dem Zustrom illegaler Einwanderer sinkt dramatisch. Wie können wir uns dagegen wehren?

Flüchtlingen in Hamburg sind ein wachsendes Problem

Hamburg ist eine der größten Städte in Deutschland, zu der jedes Jahr viele Touristen kommen. Das liegt daran, dass wir dort viele verschiedene Monumente finden können. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, dass der Tourismus in Hamburg dramatisch zurückgeht.

Weniger Touristen in Deutschland werden vor allem durch eine sehr große Einwanderungswelle verursacht. Menschen, die illegal aus Europa einreisen, hauptsächlich aus Afrika und dem Nahen Osten, terrorisieren oft die indigene Bevölkerung. Dies sind größtenteils gefährliche Menschen, deren einziger Zweck Vergewaltigung und Raub ist. Diverse Kultur ist auch ein großes Problem. Insbesondere radikale Islamisten wollen sich weder an die in Deutschland vorherrschende Kultur anpassen, noch akzeptieren sie die dort herrschende Religion. Die Hamburger wollen zum Beispiel ihre Sitten und ihre Religion durchsetzen, was auf großen Widerstand stößt. Nach neuesten Forschungsergebnissen hat sich die Zahl der radikalen Islamisten in Deutschland in fünf Jahren verdoppelt. Es scheint, dass Konflikte in vielen Städten immer enger werden, und die Behörden scheinen dieses Problem nicht zu sehen. Nur die Einwohner dieser Städte, die die Flüchtlinge satt haben, sind benachteiligt.

Close Menu